Was ist hier los, Männer?




...Fragen und Antworten zu den "kleinen"70er-Jahre CBs: CB/SS50, CB100, CB125, CB200, CB250

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon gruzzel » Mi 1. Jan 2020, 16:28

Moin Männer,

auch von mir ein gesundes und gutes 2020! Dirk, Du bist ja schon
wieder voll am werkeln. Mich hat's gestern auch in die kalte Garage
verschlagen, habe gaaanz langsam wieder angefangen. Ich brauche
immer einen Tag, bis ich wieder murksfrei arbeiten kann.

Habe also mit einem Bing 21 Vergaser von der KS80 meines Kumpels
Gerd begonnen. Schön sauber gemacht, Düsen, Dichtungen usw. erneuert,
und das Ganze wieder montiert. Jetzt muss er den mal antesten... :mrgreen:

Ansonsten habe ich mir 6500Lumen LED Strahler besorgt, und schon mal
drei Stück (über der Werkbank) gegen die alten 100W Baustrahler getauscht.
Die ziehen nur noch 50W und sind wesentlich heller, echt gut. Nun werde
ich noch die 60W Leuchtstoffröhren gegen sechs von Dingern tauschen, dann
sollte es in der Garage taghell sein!

:D

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

von Anzeige » Mi 1. Jan 2020, 16:28

Anzeige
 

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon dirk550four » Mi 1. Jan 2020, 18:35

Hallo zusammen,

@ Darius: Hab Dir ne PN geschickt. Mit Rostlöser und auch mit Wärme hab ich mich schon an den Hülsen versucht. Leider kann man da ja auch nicht richtig mit Kraft anpacken. Auch wenn es unschön ist, werd ich wahrscheinlich die Simmerrringe erstmal drinlassen (Die Oberfläche der Rohre sieht auch noch tipptopp aus, also gehen die Dichtungen noch eine Weile) und wenn man dann mal die Hülsen neu kriegt, kann man die alten auftrennen und das dann recht unkompliziert wechseln. Auf ebay USA gab es gestern eine einzelne Hülse neu für rund 30 $...aber dazu kamen noch 26 $ Porto. Och nö, dann leb ich lieber erstmal mit ein paar Rostpickeln.

@ Marco: Die LED-Strahler sind echt genial hell und angesichts der oft ganz guten Verarbeitung mit Alugussgehäuse etc. auch gar nicht mehr so teuer. Bin auch dabei, mir den zweiten in die Garage zu bauen.

Hab vorhin die Hinterradnabe zerlegt. Die Muttern fürs Kettenblatt waren so vermurkst, die mußte ich sprengen. Hat aber super geklappt. Die Ruckdämpfergummis werd ich wohl auch wechseln, überlege aber noch, ob ich mir zum Einpressen bei der Gelegenheit eine kleine Rahmenpresse aus einem Hydraulikwagenheber bauen soll (gibt dazu so nette Tutorials auf Youtube, außerdem kann man das immer mal brauchen), oder ob ich das lieber für eine Spende in die Kaffeekasse bei unseren Betriebsschlossern machen lasse. Mal sehen.

Viele Grüße Dirk
dirk550four
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:26

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon andijott » Do 2. Jan 2020, 16:07

Hallo zusammen,

auch Euch ein gutes neues Jahr!

Passend zu den "neuen" 20er-Jahren richte ich gerade den Motor meiner 200er-WANDERER von 1929, ein echtes mechanisches Kunstwerk. Wenns wärmer wird, muss ich endlich mal die Elektrik der CB100 machen

P5120021 - Kopie.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon Schlesier » Fr 3. Jan 2020, 08:39

Dann hast Du aber viel zu tun :D
Auf das Endergebnis bin ich gespannt, bitte berichten!
Benutzeravatar
Schlesier
 
Beiträge: 158
Registriert: So 20. Jan 2013, 22:39

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon gruzzel » Fr 3. Jan 2020, 10:48

Moin,

boah, Hammer - aber viel Arbeit! Gibt es denn noch Teile dafür,
oder musst Du alles selbst anfertigen?

:?

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon Peter Ulrich » Fr 3. Jan 2020, 11:54

Hallo zusammen,

auch von mir alles Gute zum Jahresanfang. Andi, Respekt, da hast du dir viel vorgenommen. Ich wünsche dir viel Ausdauer und natürlich Erfolg mit diesem Projekt.

Viele Grüße
Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon dirk550four » Fr 3. Jan 2020, 14:55

Hallo zusammen,

Andi, auch von mir ein "Alle Achtung", da hätte ich mich wohl nicht rangetraut. Aber wenn man bedenkt, was in der zwanziger Jahren an Möglichkeiten bestand, kann man sich vorstellen, daß hier einiges zu reparieren bzw. ohne Sonderwerkzeuge nachzubauen ist. Das wird bestimmt ein Schmuckstück.

Ich hab gestern in der Nähe von Frankfurt mein nächstes "Zwischenprojekt" abgeholt. Die Capri wurde 1955 im Zuge der Motorisierung Deutschlands von dem Konfektionär Achilles in Wilhelmshafen gebaut. Wie so oft, wurde hier ein Sachs 50/2 Motor verbaut, der millionenfach hergestellt wurde, aber in seiner langen Produktionsgeschichte auch Modellpflege erfahren hat, unter anderem eine geänderte Drehrichtung der Kurbelwelle durch Umstellung des Primärtriebs von Kette auf Zahnräder. Also nichts mit "Plug and Play". Ich hab das Moped bei ebay gesehen und hab mich sofort in die altmodische Form verkuckt. Meine Idee ist, mit den drei Mofas/Mopeds aus drei Sachs-Motorgenerationen in diesem Jahr bei den alljährlich hier stattfindenden "Rheinbach Classics" mitzufahren, natürlich mit Verstärkung durch mein Damenteam. Bis dahin ist noch einiges zu machen, aber die Substanz ist gut und vollständig.

kDSC00119.jpg


kDSC00121.jpg


Für die CB 100 habe ich jetzt noch neue Hülsen für die Federbeine über ebay USA auftreiben können. Da haben diverse Händler aus Thailand und Indonesien ihre Angebote verlinkt, die Hondas fahren dort ja noch im täglichen Betrieb. Dort gibt es auch fast alle Teile aus dem Lacksatz, teils neu, teils verchromt. Bevor ich jetzt meinen rostigen und stumpfen Lacksatz mit den vielen Teilen (immerhin 12 Stück) hier für sehr teures Geld strahlen und neu lackieren lasse, habe ich mir jetzt überlegt, so weit wie möglich auf verchromte Teile zurückzugreifen. Die Tanklackierung ist ja eh nicht mehr zu retten, da kann ich dann auch gleich den Schnitt machen. Ich denke, das wird trotzdem ein Hinkucker. Und die alten Teile lege ich mir eben nochmal hin.

Viele Grüße Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
dirk550four
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 25. Dez 2018, 16:26

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon andijott » Sa 4. Jan 2020, 14:43

...die WANDERER ist technisch sogar noch sehr gut erhalten, auch wenn das auf den Bildern erst mal schlimmer aussieht.... Sie ist tatsächlich erster Hand mit allen Papieren und wurde offenbar noch vor 1945 stillgelegt, jedenfalls hängt hinten noch das originale Vorkriegs-Nummernschild auch dran. Das beste: in den Papieren ist eingetragen, dass sie nur tagsüber bewegt werden darf, dafür dann aber auch keine Lichtanlage braucht- solche Eintragungen sind auch heute noch gültig!

Beim Motor musste ich "nur" neue Lager einbauen, von den alten Filz-auf Wellendichtringe umrüsten, neuer Kolben, Kopf überholt. Der Rest war gut, auch die Kurbelwelle. Schwierig sind vor allem fehlende Schrauben, denn WANDERER hatte damals werkseigene Gewinde! Der alte Originallack wird bleiben, wenn auch mit viel Patina....Übrigens ist die Wanderer eine der kleinsten kopfgesteuerten (damals relativ neu und etwas besonderes) Motoren damals.
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon Analoger Fahrer » Mi 20. Mai 2020, 00:26

WOW, die Wanderer sieht ja genial aus. Zum Glück wird in den letzten sowas als das geschätzt was es ist, nämlich historisch Wertvoll. Diese bescheuerte besser als neu Totrestaurierungsperversion ist total Kappes.
Liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus
Also wenn das die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück ;)
Benutzeravatar
Analoger Fahrer
 
Beiträge: 31
Registriert: So 29. Mär 2020, 18:35
Wohnort: Borken im schönen Nordhessen

Re: Was ist hier los, Männer?

Beitragvon holgonda » Fr 16. Okt 2020, 21:59

Hallo Leuts ,
hab da was ausgegraben .... :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 29. Jan 2013, 00:04

VorherigeNächste

TAGS

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron