Motor CB100 überholen




...Fragen und Antworten zu den "kleinen"70er-Jahre CBs: CB/SS50, CB100, CB125, CB200, CB250

Motor CB100 überholen

Beitragvon TomCat » Mi 14. Nov 2018, 12:40

Hallo allemal,

ich habe eine Frage bezüglich der CB 100 die ich restaurieren möchte; der Motor hat zu seiner Zeit (zwischen 1970 - 1980) 8500 km gelaufen, hat jetzt über 30 Jahre gestanden, läuft aber problemlos.

Was würdet ihr mit dem Motor machen? Über einen anderen netten Kontakt wurde mir folgendes empfohlen:

Lass den Motor ungeöffnet! Mach Ihm nur von Aussen sauber und das reicht, eventuel die Beiden Simmerringe Tauschen (Kickstarter- und Schaltwelle) Frisches ÖL und das ist schon alles. Vergaser reinigen, Ventilspiel neu einstellen und die Steuerkette spannen versteht sich von selbst.


Ich bin kein Experte auf dem Gebiet und würde daher gerne noch eine andere Meinung hören. Seht ihr das auch so?

Vielen Dank für eure Rückmeldung.

Gruß Thomas
TomCat
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 06:49

von Anzeige » Mi 14. Nov 2018, 12:40

Anzeige
 

Re: Motor CB100 überholen

Beitragvon gruzzel » Mi 14. Nov 2018, 13:23

Moin,

grundsätzlich hat der Mann mit seinem Tipp recht. Kommt eben darauf an,
was Du für ein Typ bist. Ein Bastelfreak nimmt den Motor natürlich auseinander
und checkt alles ab. Einer, der da nicht so heiß drauf ist, macht es, wie von
Deinem Kontakt empfohlen. Ich denke mal, mit beiden Varianten macht man
nichts falsch.

Ich habe einen CB100 Motor, der lag auch lange in einem Schuppen und sah
grottenschlecht aus. Den habe ich im zusammengebauten Zustand gestrahlt
(entsprechend abgedichtet) und alles akribisch gereinigt und eingestellt, ohne
den Motor zu öffnen. Neues Öl rauf - und der Motor schnurrt bis heute ohne
zu mucken.

Einen anderen habe ich komplett zerlegt, revidiert und grundüberholt, und
der schnurrt heute auch noch wie ein Kätzchen. Bei den Einzylindern ist das
ganze ja relativ "einfach", wenn man sich mal rangetraut hat.

Und wenn der erst 8500km gelaufen hat, dann ist die Variante Deines
Bekannten sicher nicht falsch. Ich habe einen 500er und einen 750er
Motor gehabt, welche beide 20 Jahre lang draussen, unter einer Plane
auf dem Rasen lagen. Die sahen von aussen schrottreif aus. Von innen
waren die tipp topp, weil überall noch Öl dran war.

Na ja, lange Rede kurzer Sinn - so sehe ich das.

:D

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 346
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 17:59

Re: Motor CB100 überholen

Beitragvon Schlesier » Mi 14. Nov 2018, 18:38

Hallo Thomas,
das wichtigste zu erwähnen hast du vergessen;
die Honda gehört(e) deinem Vater er war(ist) der Erstbesitzer und die 8500 Kilometer sind echt.
Mein Motor den ich aufgebaut habe lag in Kisten, bis auf die letzte Schraube auseinander gebaut und die Laufleistung unbekannt.

Grüße Darius
Benutzeravatar
Schlesier
 
Beiträge: 115
Registriert: So 20. Jan 2013, 21:39

Re: Motor CB100 überholen

Beitragvon andijott » Mi 14. Nov 2018, 23:38

Hallo Thomas,

ich komme eigentlich aus dem Oldtimerbereich mit Motorrädern aus der Vorkriegszeit. Dort habe ich toll erhaltene Motoren gesehen, bei denen dann aber doch irgendein Teil korrodiert war oder eine Bohrung zugesetzt war. In dem fall würde ich immer sagen: zerlegen. Aaaaaaber: bei HONDA habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Bei 750 FOUR (20 Jahre im Schuppen gestanden) und meiner CB200 habe ich die Motoren ungeöffnet gelassen und sie laufen schon wieder viele Jahre. Gute Materialqualität? Gute Konstruktion? Zufall? Egal, bei HONDA habe ich noch nie einen Motor machen müssen
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 5. Feb 2013, 18:13

Re: Motor CB100 überholen

Beitragvon holgonda » Do 15. Nov 2018, 21:56

Hallo ,
naja die Ölzentrifuge sollte mal gereinigt werden .
dazu muss der Kupplungsdeckel abgeschraubt werden .
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 23:04

Re: Motor CB100 überholen

Beitragvon Schlesier » Fr 16. Nov 2018, 07:49

Recht hast du, sollte man unbedingt machen. Wird leicht bei Tipps geben vergessen.
Benutzeravatar
Schlesier
 
Beiträge: 115
Registriert: So 20. Jan 2013, 21:39

Re: Motor CB100 überholen

Beitragvon gruzzel » Sa 17. Nov 2018, 12:32

Moin,

stimmt, da habt ihr recht, das sollte man nicht vergessen.
Auch die Kupplung, das Sieb usw. sollte man sich anschauen,
aber das alles gehört für mich nicht zum Öffnen des Motors,
sondern sind Wartungsarbeiten.


:mrgreen:

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 346
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 17:59

Re: Motor CB100 überholen

Beitragvon TomCat » So 18. Nov 2018, 10:47

Guten Morgen,

vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde den Motor dann ungeöffnet lassen und die anderen Unterhaltsarbeiten wie vorgeschlagen durchführen.

Gruss, Thomas
TomCat
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 06:49


TAGS

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron