Honda SL 175 - wieder was zu tun...




...Fragen und Antworten zu den "kleinen"70er-Jahre CBs: CB/SS50, CB100, CB125, CB200, CB250

Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon andijott » Fr 24. Jan 2020, 08:40

Hallo zusammen,

diese kleine HONDA hat es mir angetan, seit ich das Angebot entdeckte. Jetzt steht die SL 175 bei mir in der Werkstatt... Auf den ersten Blick: Kickstarterfeder lahm, Sitzbankplatte durchgebrochen, Beulen im Tank, beim Rest mal schauen. Der Lack soll im Original so bleiben, lediglich die Nachlackierung am vorderen Schutzblech stört mich.

Kennt jemand zufällig eine weitere Honda SL 175 in Deutschland?

200120_Honda SL 175.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

von Anzeige » Fr 24. Jan 2020, 08:40

Anzeige
 

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon Peter Ulrich » Fr 24. Jan 2020, 09:57

Hallo Andi,

super, jetzt hast du sie gekauft. Die stand bei mir auch auf dem Schirm, habe mich nur nicht ran getraut. Sehr, sehr selten! Sayonara Cycles hatte ja noch eine zweite, aber die ist schon länger weg. Ich kenne zur Zeit keinen in Deutschland der eine hätte. Der Motor ist bis auf die Vergaser identisch mit der CB 175. In Berlin Weissensee hat einer der beiden Motormänner (Inhaber der Werkstatt) wohl noch eine ebenso seltene CL 175, die auch einen Twin hat. Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß und Glück mit deiner Neuerwerbung.

Viele Grüße
Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon andijott » Fr 24. Jan 2020, 11:26

Hallo Peter,

Ja, ich hab’s gewagt... technisch sehe ich da wenig Probleme, klassische Honda Technik ganz ähnlich der CB200 und Teile gibts noch in den USA. Die SL 175 ist von guter Substanz und hat erst 6900 Meilen. Spannend wird’s bei der Zulassung, ich hoffe das schon mal eine in D zugelassen wurde, dann wären die Briefdaten im TÜV System drin.
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon Peter Ulrich » Fr 24. Jan 2020, 13:34

Hallo Andi,

dein Kauf spornt mich an, jetzt muss dann irgendwann doch noch eine SL 125 oder besser eine CB 175 her. Im Netz steht auch eine sehr rare XL 175 aus Frankreich, die selbe Maschine wurde vor einiger Zeit mit den gleichen Bildern schon mal in Cadiz (Spanien) angeboten, ich glaube da ist was faul. Aber so eine XL 175 hat auch 20 PS, ist aber deutlich leichter als eine XL 250 K0, die ich schon mal hatte, vor vielen Jahrzehnten...Na egal, ich hoffe, du berichtest uns über den Werdegang deines neuen Schätzchens, ich bin sehr gespannt.

Gruß
Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon andijott » Fr 24. Jan 2020, 15:26

Aber gerne, Doku folgt hier. Heute war ich beim TÜV und habe nach der Anmeldeprozedur gefragt, klingt machbar: US Title mitbringen, dann erstellen die ein Datenblatt, danach Vollabnahme. Jetzt werde ich aber erst mal technisch alles machen und Blinker nachrüsten
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon andijott » Sa 25. Jan 2020, 09:19

...gleich noch eine Frage an Euch: Leider hat aber auf dem rechten Seitendeckel schon mal einer herumgeschliffen, und zwar bis zur Grundierung :cry: . Dies würde ich nun gerne mit einem zeitgenössischen Aufkleber aus den 70er kaschieren. Am besten sollte der rechteckig sein und ca 10 cm breit, siehe Foto.

Hat einer eine gute Idee, was war denn in den 70ern so typisch an Aufklebern an Motorrädern?
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon Peter Ulrich » Sa 25. Jan 2020, 16:01

Hallo Andi,

ich würde sagen STP, NGK und Castrol. Ob die allerdings die gewünschten Maße haben, weiß ich nicht. Werden im Netz angeboten.

Gruß
Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon andijott » Sa 1. Feb 2020, 14:37

...wie erwartet war der Zustand der Sitzbank heftig.... die Bodenplatte ist einmal quer durchgerissen und im Schaumstoff hatte sich mal eine Maus ausgebreitet. Den Sitzbankbezug habe ich in hervorragender Qualität in den USA als Replika bekommen. Die Platte habe ich strahlen lassen, sie geht zu meinem Schweißer. Beim Schaumstoff überlege ich, den mittleren angefressenen Teil herauszuschneiden und ein Stück neuen Schaugummi einzusetzen. Oder gibt es jemanden, der so einen Schaumstoffkern in Originalform exakt nachfertigen kann?

IMG_3797 - Kopie (2).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon andijott » Sa 1. Feb 2020, 14:38

IMG_3795 - Kopie.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Honda SL 175 - wieder was zu tun...

Beitragvon Peter Ulrich » Sa 1. Feb 2020, 15:45

Hallo Andi,

oh Mann die sieht ja schlimm aus. Ich habe die Sitzbank meiner CB 100 von einem Sattler in Nürnberg neu aufpolstern und mit dem Bezug aus dem Netz beziehen lassen. Hat mich ca. 100,-- Euro (reine Arbeitszeit) gekostet. Aber das war es mir Wert, alleine für die fachmännische Ausführung, die ich mir so nie zugetraut hätte. Man soll nicht an der falschen Stelle sparen.

Gruß
Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Nächste

TAGS

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron