Honda CB 250 K2




...Fragen und Antworten zu den "kleinen"70er-Jahre CBs: CB/SS50, CB100, CB125, CB200, CB250

Re: Honda CB 250 K2

Beitragvon andijott » So 15. Mär 2020, 18:51

...ist doch kein Problem.

Gruß vom admin :-)
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

von Anzeige » So 15. Mär 2020, 18:51

Anzeige
 

Re: Honda CB 250 K2

Beitragvon holgonda » So 15. Mär 2020, 19:31

Klasse Motorrad !
Meine war damals golden , mit Scheibenbremse und nachgerüsteten 350er Motor .
Und wie es damals in den 80ern so üblich war , für 400 DM gekauft , mächtig mit Spass gehabt
bis die Kiste nicht mehr lief , und wieder weiter verkauft . :mrgreen:

Gruss
Holger
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 29. Jan 2013, 00:04

Re: Honda CB 250 K2

Beitragvon gruzzel » Mo 16. Mär 2020, 10:15

Moin,

ja, die 250er hat was, finde ich auch. Falls ich die neu lackiere,
dann wird die auch gold. Passt der 350er Motor da ohne weiteres
rein?

Damals, bei uns in der Siedlung, hatte Günther als erster ein
Motorrad, von uns Kumpels, eine rote CB250K4 mit Scheibenbremse.
Mann, was habe ich den beneidet, und die Maschine kam einem
sowas von gewaltig vor. Und der Klang, der war göttlich!

:o

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Honda CB 250 K2

Beitragvon gruzzel » Mo 16. Mär 2020, 11:33

Moin,

habe auch nochmal recherchiert - ist wohl eine K4, da hat Peter recht.

Aber, sagt mal - die CB250 gab es doch auch mit Gummimanschetten
vorne an der Gabel. Welche Modelle waren denn das? Wenn ich bei
CMSNL schaue, dann habe alle K Modelle die Hülsengabel.

Und uns Günther sagt, seine hätte damals Scheibenbremse gehabt,
also K4 - aber eben auch Gummimanschetten.

:?:

Marco
Zuletzt geändert von gruzzel am Di 17. Mär 2020, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Honda CB 250 K2

Beitragvon Peter Ulrich » Mo 16. Mär 2020, 18:13

Moin Marco,

zur Beruhigung der Gemüter, 1972 gab es die K4 sowohl mit Scheibe als auch mit Trommel. Darüberhinaus gab es auch Modelle mit Scheibe, die Faltenbälge hatten. Die mit Trommeln hatten, soweit ich weiß keine. Allerdings gab es 1974 auch CB 350 K4 mit Trommel und Faltenbalg. Bei den Modellen K2, die mit dem eckigen zweifarbigen Tank gab es auch schon früher Faltenbälge. Leider alles etwas kompliziert, aber so war es.Wer das Buch HONDA von Axel Koenigsbeck und Hans J. Schneider besitzt kann dies auch auf den Seiten 140 und 141 nachschauen. Trotzdem ist deine CB 250 eine waschechte K4, eben mit (Gott sei Dank) Trommel und mit lackierten Hülsen. Sei froh und erfreue dich.

Sonnige Grüße aus Franken
Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Honda CB 250 K2

Beitragvon Peter Ulrich » Mo 16. Mär 2020, 18:17

Noch was, der Motor der CB 350, ist bis auf die Zylinder identisch mit dem der 250er. Er hat aber keine 350, sondern 325 ccm bei einer Leistung von 36 PS. Bei gleichem Gewicht also gut 20 % mehr Leistung, die natürlich auch mehr Spaß bringt.
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Honda CB 250 K2

Beitragvon gruzzel » Di 17. Mär 2020, 10:30

Moin Peter,

alles klar, weiß ich bescheid, danke Dir! Das Buch werde ich mir
mal gönnen, denke ich. :D

Und zur K4 - gestern schleiche ich so um das Motorrad, und da
schaue ich doch mal auf das Typenschild (ist das originale), und
was sehe ich? Da steht doch glatt CB250K4!

So einfach kann das sein, wenn man mal die Augen aufmacht...

:mrgreen:

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron