Gruzzel seine 250er




...Fragen und Antworten zu den "kleinen"70er-Jahre CBs: CB/SS50, CB100, CB125, CB200, CB250

Gruzzel seine 250er

Beitragvon gruzzel » Sa 2. Mai 2020, 19:15

Moin Männer,

ich habe heute begonnen meine 250er K4 zu zerlegen. Auf den zweiten
Blick ist doch ganz schön dran rumgefuscht worden, wird wieder einige
Taler kosten, brauche einiges neu. Andy, hast Du auch Teile für diese
Maschine im Angebot?

Dann schon mal zwei Fragen an euch: In der ETL sind die Auspuffe als
ein Rohr gezeichnet. Meine kann ich aber trennen, sind mit einer Schelle
verbunden... (?)

Und die Halter für die hinteren Fußrasten sind unterschiedlich, ist das
original... (?)

:roll:

Marco
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

von Anzeige » Sa 2. Mai 2020, 19:15

Anzeige
 

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon Peter Ulrich » Sa 2. Mai 2020, 19:51

Hallo Marco,

dass sich Krümmer und Schalldämpfer trennen lassen, ist wohl normal. Als Ersatzteil gab es den Auspuff aber nur als ein komplettes Teil. Wenn die Fußrastenhalterung links und rechts verschieden ist, hat wohl mal jemand ein Teil aus einem anderem Baujahr verbaut. Frag mich jetzt bitte nicht, welche die richtige ist. Da würde wohl nur eine unverbastelte originale K4 als Muster weiterhelfen. Aber das Problem kenne ich, ist halt ein Motorrad mit Vergangenheit, da kann noch mehr zu Tage treten.
Hast du schon ein Werkstatthandbuch aufgetrieben?
Lass den Kopf nicht hängen, ich denke Andi hat mit seiner SL 175 noch viel größere Probleme.
Aber ich denke ihr bekommt das beide hin!

Viele Grüße
Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon gruzzel » Sa 2. Mai 2020, 22:16

Moin Peter,

alles klar, das hilft mir schon mal weiter. Nö, den Kopf lass ich nicht
hängen - das sind ja noch so die nromalen Wehwehchen. Ich hatte nur
mal wieder gedacht, dass an der Kiste nicht so viel Arbeit ist. Habe
mit der Restauration parallel zu meiner 350er begonnen. Aber wie Du
schreibst - ist 45 Jahre alt, und einige haben sich da wohl schon
ausgetobt...

Der getrennte Auspuff ist von Vorteil, da ich die versauten Krümmer
sauber machen und verchromen lassen kann.

WHB, ETL und Bucheli habe ich mittlerweile. Da sollte es keine
Probleme geben.

:D

Marco

P.S. WHB, ETL und Bucheli habe ich mittlerweile. Da sollte es keine
Probleme geben.
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon Peter Ulrich » Sa 2. Mai 2020, 22:35

Moin Marco,

freut mich zu hören, ich bin stolz auf euch! Jede alte Honda, die wieder auf die Straße kommt macht mir eine riesige Freude. Weiter so!

Geh jetzt schlafen, muss morgen meine Monkey aus dem Winterquartier holen, wird an der Arbeitsfront gebraucht.

Grüße
Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon andijott » Sa 2. Mai 2020, 23:07

Hallo Marco und Kollegen,

Wir haben dich alle denselben Virus ;-) und den schon länger :-)

Eine CB 250 hatte ich noch nie in den Fingern, aber mal mit überlegt: Auspuffe waren damals ja gerne bei Honda einteilig, siehe zB die CB 200. wenn das in der ETL einteilig drin ist, dann vermute ich mal, dass es auch so war? Könnte das bei dir eine Reparaturlösung sein?

Fussrastenhalter: hast du schon mal in der ETL nachgeschaut ob die Bestellnummern gleich sind?

Ansonsten: gerne hier mehr davon, lass hören wie weitergeht.
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon Peter Ulrich » So 3. Mai 2020, 11:06

Moin Marco,

habe gerade mit meinem alten Kollegen aus Hondazeiten telefoniert. Also Auspuffanlagen bei den 250, 350 und 450er waren Anfang der 70er Jahre zweiteilig. Am Anfang des Schalldämpfers saß eine Schraubschelle, der Krümmer steckte mit einer Asbestdichtung am Ende im Schalldämpfer. Bei späteren Modellen wie CB 100 und 200 waren die Auspuffanlagen aus Kostengründen einteilig.

Ich freu mich jetzt wie ein Schnitzel auf die Überführungsfahrt mit der Monkey zu mir nach Hause. Nächste Woche dann bei trockener Witterung jeden Tag zur Arbeit mit ihr.

Einen schönen Sonntag noch
Grüße Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon gruzzel » So 3. Mai 2020, 11:20

Moin Männer,

ja, so sieht es bei mir aus - Krümmer stecken mittels Asbestdichtung im
Schalldämpfer. Das sieht auch nicht nach Bastellösung aus, die Schellen scheinen
speziell dafür gefertigt. Da habe ich dann wohl eine frühe Anlage dran, das ist
schon mal gut. Ich glaube, die Schalldämpfer kann ich retten! Da ist nix drin
zu hören, und der Klang war auch normal. Die werde ich heute mal richtig mit
Chromputz behandeln. Und die Krümmer lasse ich neu verchromen.

Die Fußrastenhalter haben eine Nummer, danke für den Tipp! Habe bei CMSNL
geschaut, und weiß jetzt auch, welcher von beiden der Richtige ist.

@Peter
Dann mal gutes Gelingen und viel Freude mit der Monkey!


:D

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon gruzzel » Mi 6. Mai 2020, 10:34

Moin,

machdem ich auch nochmal recherchiert habe, ist meine Auspuffanlage
wohl doch nicht original. Wie ihr schon geschrieben habt, war der originale
Auspuff zunächst zweigeteilt und später nur noch einteilig. Somit dachte
ich, super!

Aber weit gefehlt - mein Auspuff ist ein Campbells Nachrüsttopf aus
England. Den Stempel hatte ich bis gestern noch nicht entdeckt. Da
ist auch keine Asbestdichtung zwischen Krümmer und Topf, wird nur durch
die Pressung der Schelle abgedichtet.

Aber was soll's, dann ist das nun mal so. Wird wohl nur den echten
Freaks auffallen... Jednefalls habe ich beide Rohre wieder ganz gut
hingeputzt...

:mrgreen:

Marco
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon andijott » Mi 6. Mai 2020, 14:40

...schönes zeitgenössisches Teil, würde ich auch dranlassen
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Gruzzel seine 250er

Beitragvon Peter Ulrich » Mi 6. Mai 2020, 18:45

Moin Marco,

Habe gerade wieder was dazu gelernt. Sieht doch sehr gut aus, gefällt mir! Bin heute erst mit der Monkey in die Arbeit gefahren, war wie vor 50 Jahren mit der SS 50, aber bei nur 8 Grad recht frisch, hat trotzdem Spaß gemacht.

Grüße Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron