Elektrik




...Fragen und Antworten zu den "kleinen"70er-Jahre CBs: CB/SS50, CB100, CB125, CB200, CB250

Elektrik

Beitragvon Daniel » Fr 22. Mai 2020, 09:43

Hallo an alle, der Lock Down hat ja alles ausgebremst.
Ich hoffe ihr seid alle gesund und langsam geht es wieder aufwärts.
Ich habe gestern seit langem wieder an der CB 100 gebastelt.

Trotz neuem orig. Kabelbaum und neuer Batterie, macht mir die Elektrik Sorgen.
Ist das normal, wenn ich den Blinker einschalte, das die Leelaufkontrolle im Relaistakt dunkler wird,
als ob ich keine anständige Masse hätte? Liegt es an der 6 Volt Anlage?
Oder ist die LIMA schuld?

Wieviel Spannung muss denn bei laufendem Motor vorhanden sein an der Batterie?
Vielleicht ist ja ein Elektrofuchs unter euch, der die Antwort hat.

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

von Anzeige » Fr 22. Mai 2020, 09:43

Anzeige
 

Re: Elektrik

Beitragvon andijott » Sa 23. Mai 2020, 11:53

...oh je, mit Elektrik habe ich es auch gar nicht...aber für mich klingt das nach Massefehler. Lege doch einfach mal den / die Blinker mit einem extra Kabel auf Masse
Gruß
Andi J
www.CB100.de
andijott
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 5. Feb 2013, 19:13

Re: Elektrik

Beitragvon gruzzel » Sa 23. Mai 2020, 12:52

Moin,

tja, die Leistung der elektrischen Anlage der CB100 macht nicht
viel her. Wie Du vermutest - eine 6V Anlage ächzt schon bei der
geringsten Belastung. Und wenn dann hier und da Übergangswider-
stände im Massebereich bestehen, dann bricht die Spannung
schnell zusammen. Im Vergleich zu einer 12V Anlage fließen bei
6V doppelt so hohe Ströme, bei gleicher Leistung.

Die Masseverbindungen (Rahmen, Blinker, Stecker usw.) sind
daher auch doppelt so wichtig. Am besten die Batterie abklemmen
und mit dem Ohmmeter die Übergänge messen. Widerstände
größer 0,3Ohm wirken sich schon recht negativ aus.

Bei meiner CB100 habe ich akribisch auf solche Details geachtet.
Und trotzdem offenbart sich die Schwachlast einer 6V immer
wieder. Ohne laufenden Motor, kann ich man so gerade blinken.
Wenn ich das Licht dazu einschalte, dann verreckt der Blinker.
Wenn der Motor im Stand läuft, ist es etwas besser, aber noch
knapp. Wenn ich mit Drehzahl fahre funktioniert alles. Aber
wenn ich mit Licht so durch die Stadt tuckere, dann passiert
es, dass die Batterie anschließend leerer ist als vorher.

Ich vermute mal, dass meine Leerlauflampe auch im Takt des
Blinkers heller/dunkler wird - werde ich mal drauf achten.

Damit müssen wir leben, ist halt so. Oder umbauen auf 12 V,
dann gibts mehr Druck in den Leitungen.

Es wird sicherlich etwas besser werden, wenn Du die Masse
kontrollierst und optimierst.


:idea:

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » Sa 23. Mai 2020, 22:21

Hallo Andi, hallo Marco.
Ich habe natürlich beim Einbau des neuen Kabelbaumes sämtliche Massevebindungen gereinigt und teilweise zum besseren modifiziert.
Wahrscheinlich liegt's tatsächlich an der 6V Anlage.
Anderseits, meine BMW R25 hat auch 6V, da habe ich keine solche Schwierigkeiten.
Allerdings ist das ein anderes Lima System
Na ja, werde mal sehen, wie sich die Honda künftig verhält, vielleicht bin ich das nur noch nicht gewöhnt.

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » Sa 23. Mai 2020, 22:23

Hat jemand schon umgerüstet auf 12 Volt?
Ist wohl eine teure Angelegenheit.

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

Re: Elektrik

Beitragvon gruzzel » Mo 25. Mai 2020, 14:19

Moin,

ja, die Lichtmaschine ist bei der CB100 ebenfalls unterdimensioniert,
vor allem das Drehzahl/Leistungsverhältnis ist nicht gut.

Wegen des 12V Umbaus musst Du mal den Schlesier hier fragen, der
hat das schon mal gemacht und hats drauf. Das kannst Du Dir auch
hier anschauen:

https://honda-cb200.de.tl/CB100_12Volt_Umbau.htm

:idea:

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Elektrik

Beitragvon Specki » Mo 25. Mai 2020, 18:52

Moin Daniel.

Eine günstige Variante: Blinker, Rücklicht und Bremslicht hab ich auf LED umgerüstet. Dazu ein lastunabhängiges Blinkrelais und eine Gel-Batterie.
Die LED Lampen sieht man unter den Gläsern nicht. Keine Probleme mehr, wenn alle Verbraucher eingeschaltet sind.

Gruß Rainer
Specki
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:00

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » Di 26. Mai 2020, 09:00

Servus Rainer,
das hört sich gut an. Kannst du mir da genaueres sagen?
Was für LED Lämpchen? Haben sie den Sockel oder muss man improvisieren?

Wäre dieses Relais in Ordnung?
Danke und Gruß.

Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

Re: Elektrik

Beitragvon Specki » Di 26. Mai 2020, 15:56

Moin Daniel.

Das Blinkrelais müsste funktionieren. Ich habe dieses von Louis genommen: https://www.louis.de/artikel/blinkrelai ... r=10035280
Es passt in den Gummihalter der CB100.

Als Bink- und Rücklicht diese LED's https://www.ebay.de/itm/Lampe-Birne-LED ... 1438.l2649

und diese als Bremslicht https://www.ebay.de/itm/Lampe-Birne-LED ... 1438.l2649

Der Verkäufer ist in Polen. Die Abwicklung war tadellos.

Und dann noch die Batterie https://www.ebay.de/itm/Batterie-GEL-KA ... 1438.l2649

Alles plug and play und funktioniert sehr gut.
Viel Spass beim Basteln.

Gruß Rainer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Specki
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:00

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » Di 26. Mai 2020, 16:25

Hallo Rainer, super, danke für die Auflistung.
Batterie habe ich die gleiche schon eingebaut.
Therotisch könnte man ja Abbblend/Fernlicht auch umrüsten oder?

Habe den hier gefunden. Aber egal.

https://www.schulzik.de/21-6-volt-gluehlampen-und-leds

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

Nächste

TAGS

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron