Elektrik




...Fragen und Antworten zu den "kleinen"70er-Jahre CBs: CB/SS50, CB100, CB125, CB200, CB250

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » Mo 13. Jul 2020, 22:11

Hallo, Analoger Fahrer.
Ich muss mich hier noch mal korrigieren. gruzzel hat unseren Schriftverkehr mitgelesen, und mir noch folgendes mitgeteilt.
Zitat gruzzel:
"Kleiner Tipp zur Elektrik: Alle Verbraucher der CB100 werden nur mit
Gleichspannung aus der Batterie versorgt. Die Lichtmaschine arbeitet
nur auf den Gleichrichter und lädt darüber die Batterie. Mit dem Lichtschalter
schaltest Du beide Wicklungen parallel, und die Armaturenbeleuchtung
sowie das Rücklicht ein. Die zweite Wicklung verstärkt also die Ladung
bei Licht.

Da es eine Wechselstromlichtmaschine ist, sind die Pulse der pulsierenden
Gleichspannung gröber, als bei einer Drehstromlichtmaschine. Diese
werden zwar durch die Batterie weggepuffert, aber nicht so ganz. Und
das siehst Du an den flackernden LEDs. Glühlampen sind träge, da
sieht man das nicht."

Vielleicht bringt das noch etwas Licht ins flackerende Dunkel.

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

von Anzeige » Mo 13. Jul 2020, 22:11

Anzeige
 

Re: Elektrik

Beitragvon Analoger Fahrer » Sa 25. Jul 2020, 23:09

Danke Daniel für die tolle Erklärung.
Liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus
Also wenn das die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück ;)
Benutzeravatar
Analoger Fahrer
 
Beiträge: 31
Registriert: So 29. Mär 2020, 18:35
Wohnort: Borken im schönen Nordhessen

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » So 26. Jul 2020, 18:27

Die Erklärung ist, wie schon gesagt, von gruzzel, nicht von mir.
Ich habe es vorher auch nicht gewusst.
Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

Vorherige

TAGS

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron