Elektrik




...Fragen und Antworten zu den "kleinen"70er-Jahre CBs: CB/SS50, CB100, CB125, CB200, CB250

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » So 7. Jun 2020, 13:50

Hallo Rainer.

"Mit laufendem Motor, auch mit Standgas, funktioniert die Elektrik tadellos."

So muss es sein, so will ich das auch haben.
Da muss ich mich noch mal dahinter klemmen,
Hast du denn jetzt LED oder herkömmliche Lämpchen usw?

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

von Anzeige » So 7. Jun 2020, 13:50

Anzeige
 

Re: Elektrik

Beitragvon gruzzel » So 7. Jun 2020, 14:45

Moin,

genau, das würde ich jetzt auch machen - sämtliche Masseleitungen und
Übergänge spannungslos durchmessen. Da ist meistens noch einiges zu retten.

Und danke für den Schaltplan, den werde ich mir mal rauskopieren.

Wie gesagt, bei mir (Masseverbindungen recht gut) ist es so, dass sich der
Blinker im Leerlauf schwertut. An der Ampel gebe ich auch immer ein wenig
Gas. Werde meine Masseleitungen auch nochmal prüfen...

Für den TÜV baue ich ein Blinkrelais aus dem Zubehör ein, welches nicht so
spannungsempfindlich ist. Danach wird dann wieder gewechselt... :mrgreen:


Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » So 7. Jun 2020, 18:10

Ok, das werde ich nächstens in Angriff nehmen.

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

Re: Elektrik

Beitragvon Specki » So 7. Jun 2020, 20:30

Moin.
Blinker und Rücklicht sind 1 Watt Led(hell wie 10Watt), Bremslicht 2,5Watt Led (wie 21Watt). Fahrlicht und Standlicht normale Glühlampen.
Die Leistunsaufnahme ist jetzt für die Lima locker zu schaffen.
Ich wolle zuerst auch auf 12 Volt umbauen, wusste aber nicht, ob der Motor der alten Kiste (36T km) noch taugt. Jetzt bin ich total zufrieden mit der Elektrik. Ich lass es erstmal so.
Frohes schaffen.

Gruß Rainer
Specki
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 23. Apr 2019, 15:00

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » Sa 11. Jul 2020, 22:55

Hallo Hondafans, ich möchte es euch nicht vorenthalten,
ich habe meine Lima ausgebaut und zu einem Spezialisten (40 Jahre Erfahrung) hier in München gebracht, der mir aus früheren Zeiten wieder eingefallen ist.
Der hat den Stator mit 500 Volt überprüft und mir bestätigt, das der voll in Ordnung ist.
Auch der Rotor sei in gutem Zustand.
Zu guter Letzt hat er noch den Gleichrichter durchgemessen und den als Schrott bezeichnet.
Er hat mir dann einen Gleichrichter einer Yamaha klar gemacht und seitdem funktioniert die
Elektrik an der CB 100 auch ohne LED tadellos. So wie man es halt von den 6 Volt Anlagen kennt.
Jetzt kann ich zum TÜV und alles wird gut!

Danke an alle, die sich Gedanken gemacht haben.

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

Re: Elektrik

Beitragvon gruzzel » So 12. Jul 2020, 11:36

Moin Daniel,

hast Du den alten Gleichrichter behalten? Wenn ja, würde ich Dir
den gerne abkaufen, wenn es der originale Plattengleichrichter ist.

:D

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Elektrik

Beitragvon Analoger Fahrer » So 12. Jul 2020, 21:57

Hi Daniel,

ich hab da mal eine Frage.
Bei meiner CB 125 habe ich die weiter vorne verlinkten Birnen und Relais geholt weil ich meiner 6 Volt Anlage grade im Leerlauf, Stichwort alles blinkt, etwas unterstützen wollte.
Allerdings klappt irgendwie garnix. Die Rücklichtbirne pulsiert und die Blinker spacken voll rum sobald der Motor läuft.
Im Stand nur mit Zündung geht alles so wie es sollte.
Hast Du auch irgendwelche Probleme gehabt?
Liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus
Also wenn das die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück ;)
Benutzeravatar
Analoger Fahrer
 
Beiträge: 31
Registriert: So 29. Mär 2020, 18:35
Wohnort: Borken im schönen Nordhessen

Re: Elektrik

Beitragvon Daniel » So 12. Jul 2020, 22:24

Hallo Marco, ja, den Gleichrichter (original) habe ich aufgehoben. Frag mich jetzt bitte nicht, was ich dafür haben will.
Mir ist lieber, du sagst, was er dir wert ist.
Gruß Daniel

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Für den Analogen Fahrer.
Ja, ähnliche Probleme hatte ich auch.
Kann evtl. das gleiche Problem, wie es bei mir war, sein. (Gleichrichter)
Ich habe sogar jetzt noch Flackern der LED's. Ich meinen Augen sind LED's nicht so geeignet für diese Art von Lichmaschinen,
da sie ja für die Beleuchtung Wechselstrom produziert.
Im Stand, nur mit Zündung, hast du ja Gleichstrom von der Batterie.
Ich habe wieder die herkömmlichen Lämpchen eingesetzt, ist ja früher auch gegangen.

*****Ich will hier aber nicht den Experten geben, sind nur Vermutungen*****

Gruß Daniel
Daniel
 
Beiträge: 40
Registriert: So 17. Nov 2019, 13:00

Re: Elektrik

Beitragvon gruzzel » Mo 13. Jul 2020, 11:01

Moin Daniel,

habe Dir eine PN geschickt.

:D

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Elektrik

Beitragvon Analoger Fahrer » Mo 13. Jul 2020, 22:06

Hey Daniel,

Danke für den Hinweis. Dann kommt das ganze LED Zeuch wieder raus.
Schade, aber ist wohl so.
Liebe Grüße aus Nordhessen vom Klaus
Also wenn das die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück ;)
Benutzeravatar
Analoger Fahrer
 
Beiträge: 31
Registriert: So 29. Mär 2020, 18:35
Wohnort: Borken im schönen Nordhessen

VorherigeNächste

TAGS

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron