Holgondas CB 100




...Fotos von CBs

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon gruzzel » Di 28. Jan 2020, 19:30

Moin,

sieht nach Zubehör aus, von der Form her sind das K2 Seitendeckel, aber
die Schriftzüge gab es so nicht. Macht doch nix, sieht trotzdem gut aus.

:idea:

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

von Anzeige » Di 28. Jan 2020, 19:30

Anzeige
 

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon holgonda » Fr 17. Jul 2020, 23:35

Hallo Leuts ,
Gestern hab ich an der CB die Radnabe hinten getauscht .
Bei der alten war ein Lagersitz ausgeschlagen , und der Kleber um das lose Radlager wieder
festzupappen hat auch nur wenige Kilometer gehalten ...
Also das Rad ausgespeicht und auch noch einen weiteren Schaden gefunden :
Dateianhänge
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 006.JPG
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 006.JPG (51.88 KiB) 50-mal betrachtet
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 29. Jan 2013, 00:04

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon holgonda » Fr 17. Jul 2020, 23:39

Durch Zufall hatte ich vor wenigen Wochen brauchbare Radnaben für die CB ergattern können .
Da ich die Radlager nicht ausbauen wollte , hab ich die Radnabe halt so gereinigt :
Dateianhänge
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 001.JPG
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 001.JPG (63.3 KiB) 50-mal betrachtet
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 29. Jan 2013, 00:04

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon holgonda » Fr 17. Jul 2020, 23:41

Bei der Gelegenheit dann auch die Speichen mit dem Ultrschaller gesäubert :
Links sind die sauberen .
Dateianhänge
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 008.JPG
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 008.JPG (59.41 KiB) 50-mal betrachtet
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 29. Jan 2013, 00:04

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon holgonda » Fr 17. Jul 2020, 23:44

Anschliessend die Speichen mit 000er Stahlwolle ein wenig poliert und mit
einen Spritzer Klarlack versiegelt :
Dateianhänge
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 009.JPG
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 009.JPG (58.24 KiB) 50-mal betrachtet
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 29. Jan 2013, 00:04

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon holgonda » Fr 17. Jul 2020, 23:48

Gestern abend noch schnell eingespeicht und heute abend zentriert .
Kosten der Reparatur : 20 € für die Radnabe .
Ja , ich weis , hätte auch neue Speichen nehmen können . :D

das wars auch schon .
Gruss
Holger
Dateianhänge
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 011.JPG
CB 100 Nabe tauschen 17.7.2020 011.JPG (59.36 KiB) 50-mal betrachtet
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 29. Jan 2013, 00:04

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon Peter Ulrich » Sa 18. Jul 2020, 11:43

Hallo Holger,

saubere Arbeit, hätte ich so auch gemacht. Alte Speichen verwenden ist kein Problem, wenn du neue Nippel verwendest. Hast du? Nur so nebenbei, ich habe in den letzten Jahren ca. 5 bis 6 Tausend Laufräder für E-bikes eingespeicht und zentriert. Wenn es doch Probleme geben sollte, ich habe noch ein komplettes Vorderrad, Felge allerdings verrostet, bedingt durch falsche Lagerung des Vorbesitzers.

Grüße Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon gruzzel » Sa 18. Jul 2020, 16:46

Moin Holger,

jau, saubere Arbeit, sehe ich auch so! An das Einspeichen muss ich
mich auch mal ranwagen, lasse ich bisher immer machen.

Ich hatte letzte Woche auch so eine Nabe am Wickel, von der 350
Four. Da wollte ich die Ruckdämpfer wechseln. Habe dann so eine
Stunde lang mit der Bohrmaschine und dem Dremel rumgemetzelt,
bis ich die Dinger raushatte. Danach haben wir die Nabe beim
Nachschneiden des Gewindes für den Fixierring kaputt gemacht.

Also auch eine Andere besorgt, da hatte ich dann aber keinen Bock
mehr auf Gemetzel. Also zum Motoreninstandsetzer - der musste
sich so eine Gabel basteln, damit er die Dinger rauspressen konnte.
Eine Buchse dabei auch leicht lädiert, aber nicht schlimm. Morgen
schneiden wir das Gewinde wieder nach, hoffentlich klappt es
dieses Mal... :oops:

Weiterhin viel Erfolg bei Deinem Projekt!

:D

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 18:59

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon holgonda » So 19. Jul 2020, 11:51

Jau , danke für die Blumen !
Ist aber letztlich nur eine Reparatur fürn Tüv .
Die Speichennippel hab ich nicht ersetzt . Nach dem U-Schallbad waren die Nippel
erstaunlich sauber , und nach Sichtprüfung für gut befunden worden .

Peter hast du die Speichenlängenberechnungsformel parat ?
Möchte demnächst eine Duplexbremsnabe in meine CB 50 implantieren .... :D

Ja , die Ruckdämpfer hätte ich auch gerne getauscht , neue hab ich bereits .
Aber mit meinen Mitteln bekomme ich die alten nicht ausgebaut , da muss ich mir
noch was überlegen .
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 108
Registriert: Di 29. Jan 2013, 00:04

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon Peter Ulrich » So 19. Jul 2020, 12:17

Hallo Holger,

das Programm hab ich nur in der Firma am Rechner in unserer Werkstatt. Leider sind wir gerade im Umzugsstress. Der Rechner steht aber noch in der alten Firma. Werde am Montag mal meinen Kollegen fragen, was wir alles brauchen. Wenn du eine Duplexbremse einbauen willst werden die Speichen deutlich kürzer, kann sein, dass es mit den Kreuzungen knapp wird, aber das muss man dann sehen.

Einen schönen Sonntag erstmal.

Gruß Peter
Peter Ulrich
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 22:43

VorherigeNächste

TAGS

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron