Holgondas CB 100




...Fotos von CBs

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon holgonda » Sa 1. Dez 2018, 17:34

Grau ist alle Therorie ...
Zwischendurch den Vergaser nochmals im U-Schallbad gebadet .
Wahrend der Gaser schön im Bade verweilte hab ich zur Abwechslung wieder de China Mikuni montiert .
Na das gleiche halt . Immer wenn ich denke ,das ist doch mal ein vernünftiges Standgas , lupfe ich kurz am
Gasgriff und die Motordrehzahl bleibt bei ca. 3500 rpm stehen .
dann geht die Drehzahl runter bis Motor aus .
Wenn wenigstens der Motor sich bei 1500 rpm wieder fangen würde , wäre ich schon zufrieden .
Also wieder den alten Gaser montiert , diesmal mit ner 35er LLD . Im Prinzip keine Änderung .
Als nächtes dann wieder am Steuerkettenspanner rumgeschraubt . Wenn die Steuerkette
völlig lose ist , hab ich fast so ein Standgas wie es sein sollte . Lupf wieder am Gasgriff ,
na , was wohl , Drehzahl geht nicht richtig runter , fängt sich aber immerhinn .
Ne schlabbernde Steuerkette ist wohl auch keine Lösung ....
Langsam hab die Faxen von dem Mopped satt .

Gruss
Holger
Letzter auf der Autobahn
holgonda
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 23:04

von Anzeige » Sa 1. Dez 2018, 17:34

Anzeige
 

Re: Holgondas CB 100

Beitragvon gruzzel » Sa 1. Dez 2018, 20:38

Moin,

der Schwimmerstand wird an der Gehäusekante ausgerichtet, die
Dichtung wird bei der Messung nicht berücksichtigt. Der Stand in
der Schwimmerkammer wirkt sich sicherlich auf das Laufverhalten
des Motors aus, da der Vordruck variiert - aber das sollte nicht so
gravierend auffallen, wie bei Deinen Erscheinungen.

Wenn sich das Verhalten mit schlabbernder Steuerkette verbessert,
dann hat ja entweder die Zündung und/oder die Ventilsteuerung
etwas mit dem Phänomen zu tun. Ansonsten hört sich das für mich
(wenn der Vergaser sauber ist) immer noch nach Falschluft an.

:roll:

Marco
gruzzel
 
Beiträge: 346
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 17:59

Vorherige

TAGS

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron